Sonntag, 13. Mai 2012

Muttertag

...weil meine Mutter Igel sooo liebt, habe ich ihr ein Igel-Portemonnaie gefilzt. Bei der Wolle handelt es sich um die frisch erworbene vom Wollfest in Bad Schandau. Gerade hier zeigt sich, wie schön und natürlich auch die Wolle von unseren heimischen Schafrassen funktioniert. Sicher filzt sie nicht so glatt, wie Merinowolle (vergleiche Eulen-Handytasche), wirkt aber sehr natürlich, was ich manchmal bei den Filzprodukten aus Merino vermisse.

Donnerstag, 10. Mai 2012

Wäre Schuhuuh nicht ein guter Klingelton...

..., denn wenn das Handy in dieser Tasche "schuhut", wär´s perfekt. Ich hoffe, Euch gefällt meine neuste Kreation. Diese Tasche werde ich wohl meiner großen Tochter schenken, denn die weilt gerade gaaanz weit weg auf Klassenfahrt, und ich musste mein sehnsuchtsvolles Mutterherz heute beim Filzen ablenken ;-).




Dienstag, 8. Mai 2012

Auch eine Filzerin will mal nähen

...um das kleinste Kind für den Sommer auszustatten. Dank einer lieben Stoffspende ;-) kam ich zu einem zauberhaften Stoff mit Fischmuster. Da ich es aber mit dem Filzen doch nicht so lassen kann, hatte ich noch eine witzige Idee: ein Filzfisch zum spielen, baumeln ..oder verstecken.





Donnerstag, 3. Mai 2012

Wollfest in Bad Schandau


 Wie heißt der tolle Spruch man sollte einen Baum Pflanzen, ein Haus bauen und Kinder in die Welt setzen...und wenn ich das alles fein gemacht habe...darf ich dann weiter planen? Schafe halten, Spinnrad benutzen - um nicht spinnen zu sagen ;-) ?

Und das wären die Objekte der Begierde: Walisische Schwarznasenschafe. Zucker!




...aber das Schafe scheren ... naja zum Glück war es sehr warm und man hatte doch eher das Gefühl, dass dem Schaf ein Gefallen getan wird, es von seiner Wolle zu befreien ...



Ein Blick auf meinen günstigen (!!!) Wolleinkauf von heimischen, sächsischen Schäflein!